Willkommen

4,9kg DBike / Kundenbikes

Katalog 2018

Bestellschein / Downloads

Links zum Thema Leichtbau

AGB / Datenschutzerklärung

Kontakt / Impressum

Unsere AGB / Datenschutzerklärung
 
  1. Allgemeine Geschäftsbedingungen / Datenschutzerklärung
     
    Allgemeines
     
    Nachstehende Bedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen. Unsere Angebote
    sind verbindlich und freibleibend. Alle Abbildungen, Zeichnungen, Maße, und Gewichte, die in Preislisten,
    Katalogen und anderen Medien enthalten sind, sind unverbindliche Angaben. Die Darstelung der Inhalte
    erfolgt nach aktuellem Kentnisstand. Änderungen vorbehalten. Ein Irrtum bezüglich der Kennzeichnung
    sowie der Preisauszeichnung wird nicht ausgeschlossen. Beim Einstellen unseres Warensortimentes ins
    Internet handelt es sich nicht um ein Angebot, sondern um die Bereitschaftserklärung zur Entgegennahme
    entsprechender Angebote (sogenannte "invitio ad offerendum"). Ein Kaufvertrag für einen Artikel kommt
    zustande, sobald wir den bestellten Artikel an den Käufer ausliefern.
    Die Preise sind freibleibend und gelten ab Lager Füssen zzgl. Transport- und Verpackungskosten.
    Mit Erscheinen der nächsten Preisliste werden die bisherigen Preislisten ungültig. Sämtliche Preise verstehen
    sich in Euro und inklusive der jeweiligen gültigen Mehrwertsteuer von 19 bzw. 7%.
     
    Lieferung
     
    Lieferungen erfolgen grundsätzlich auf Kosten des Käufers. Fracht- und sonstige Versandkosten werden dem
    Käufer bei Lieferung in Rechnung gestellt. Wir wählen für Sie den günstigsten Versandweg. Bei vom
    Verkäufer nicht verursachten Betriebsstörungen, bei Streik oder Naturkatastrophen oder sonstigen Fällen
    höherer Gewalt, sowie bei ausbleibenden Lieferungen des Vorlieferanten bzw. Hersteller des Verkäufers entfällt
    seine Lieferpflicht, sofern diese unmöglich gewordenist. Tritt hierdurch nur eine Lieferverzögerung ein, besteht
    die Lieferpflicht des Verkäufers und die Abnahmepflicht des Käufers fort. In den vorgenannten Fällen ist der
    Verkäufer zum Schadensersatz wegen Nichterfüllung des Vertrages oder wegen Verzuges nicht verpflichtet,
    auch nicht nach Ablauf einer vom Käufer etwa gesetzten Nachfrist. Im Falle einer Rücksendung, die nicht
    im Rahmen des nachfolgenden Widerrufsrechtes erfolgt, trägt der Rücksender die Kosten und das
    Versandrisiko.
     
    Wiederrufsrecht für Verbraucher
     
    Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche
    Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch
    ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
     
    Beginn der Widerrufsbelehrung
     
    Widerrufsrecht
     
    Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
    Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der
    nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Ingenieur Tec, Auf der Klopp 2, 54552 Immerath,
    Telefon 0049-06573/3780121, email info@sub-4.de) mittels einer eindeutigen
    Erklärung (z.B. ein Post versandter Brief, Fax oder email) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag
    zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das
    zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts
    vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
     
    Folgen des Widerrufs
     
    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben,
    einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie
    eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standartlieferung gewählt haben),
    unverzürlich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über
    Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe
    Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde
    ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte
    berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder
    bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der
    frühere Zeitpunkt ist.
    Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem fall spätestens binn vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem
    Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurücksenden oder zu übergeben. Die Frist
    ist gewährt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Sie tragen die
    unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
    Sie nüssen für einen etwaigen Wertverlust der wareb nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen
    zur Prüfung der Beschaffen, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit
    ihnen zurückzuführen ist.
     
    Ende der Widerrufsbelehrung
     
    Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts
     
    Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen
     
    - zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl
      oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen
      Bedürfnisse zugeschnitten sind;
    - zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten
      würde;
    - zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber
      frühestens 30 tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von
      Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat;
    - zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.
     
    Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen
     
    - zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur
      Rückgabe geeigent sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt oder geöffnet wurde;
    - zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit
      anderen Gütern vermischt wurden;
    - zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn
      die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
     
    Muster-Widerrufsformular
     
    Wenn Sie den Vetrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es zurück.
     
    An
     
    Ingenieur Tec
    Auf der Klopp 2
    54552 Immerath
     
    Telefon: 06573/3780121
    email: info@sub-4.de
     
    Hiermit widerrufe(n) ich/wir den mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:
     
    Artikelnr:                      Menge:                  Artikelname:                                        Preis:
    Artikelnr:                      Menge:                  Artikelname:                                        Preis:
    Artikelnr:                      Menge:                  Artikelname:                                        Preis:
    Artikelnr:                      Menge:                  Artikelname:                                        Preis:
    Artikelnr:                      Menge:                  Artikelname:                                        Preis:
     
    Vorname:
    Name:
    Straße / Nr:
    PLZ:
    Ort:
    Land:
     
    Datum / Unterschrift:
     
    Zahlung:
     
    Im Falle des Zahlungsverzuges stehen Ingenieur Tec gegenüber Verbrauchern Verzugszinsen in Höhe von 6%,
    gegenüber Kaufleuten in Höhe von 9%, über dem Basiszinssatz zu, sofern kein höherer Schaden
    nachgewiesen wird. Vom Eintritt des Zahlungsverzuges des Käufers an werden sämtliche Zahlungsansprüche
    auch aus anderen Rechnungen von Ingenieur Tec sofort fällig. Noch ausstehende Lieferungen kann Ingenieur Tec
    in diesem Falle von Vorauskasse abhängig machen oder insoweit vom Vertrage zurücktreten. Eine
    Belieferungspflicht gegenüber dem Käufer besteht seitens Ingenieur Tec nicht. Ingenieur Tec ist berechtigt, auf eine
    Bestellung des Käufers hin unverzüglich die Belieferung schriftlich abzulehnen.
    Das recht des Käufers zur Aufrechnung ist beschränkt auf unbestrittene, rechtskräftig titulierte oder von
    Ingenieur Tec anerkannte Gegenansprüche. Das gleiche gilt für die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts,
    soweit der Käufer Kaufmann i. S. d. HGBs ist.
     
    Versandkosten
     
    Bis zu einem Warenwert von 200,- EUR berechnen wir 7,- Versandkosten inkl. Verpackung innerhalb
    Deutschlands. Ab 200,- EUR berechnen wir keine Versandkosten, Ausnahme Rahmen / Laufräder /
    Fahrräder ( bitte gesondert erfragen).
    Für den Versand ins Ausland fragen Sie die Kosten bitte individuell an.
    Beim Versand per Post-Nachnahme fallen zusätzlich noch 4,50 Nachnahmegebühr an.
     
    Eigentum
     
    Der Kaufgegenstand bleibt bis zum vollständigen Ausgleich unserer Forderungen, die uns aufgrund des
    Vertrages zustehen, unser Eigentum. Der Eigentumsvorbehalt bleibt auch bestehen für alle Forderungen, die
    wir gegen den Käufer im Zusammenhang mit dem Kaufgegenstand, z.B. aufgrund von Reparaturen oder
    Ersatzlieferungen sowie sonstigen Leistungen erwerben. Ist der Käufer ein Kaufmann, bei dem der Vertrag
    zum Betrieb seines Handelsgewerbes gehört, gilt der Eigentumsvorbehalt auch für die Forderungen,
    die wir aus der laufenden Geschäftsbeziehung gegen den Käufer haben.
    Auf Verlangen des Käufers sind wir zum Verzicht auf den Eigentumsvorbehalt verpflichtet, wenn der Käufer
    sämtliche mit dem Kaufgegenstand in Zusammenhang stehende Forderungen erfüllt hat und für die übrigen
    Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung eine angemessene Sicherung besteht.
    Solange der Eigentumsvorbehalt besteht, sind nur mit unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung eine
    Veräußerung, Verpfändung, Sicherungsübereignung oder anderweitige, unsere Sicherung beeinträchtigende
    Überlassung oder Veränderung des Kaufgegenstandes zulässig.
    Beim Zugriff Dritter, insbesondere bei Pfändung des Kaufgegenstandes, hat uns der Käufer unverzüglich
    schriftlich Mitteilung zum machen, sowie den Dritten unverzüglich auf unseren Eigentumsvorbehalt
    hinzuweisen.
     
    Gewährleistung
     
    Für unsere waren bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte. Wir gewährleisten Fehlerfreiheit der
    von uns gekauften Produkte für den Zeitraum von zwei Jahren ab Lieferung des Ware beim Verbraucher.
    Diese Frist gilt auch für Magelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend
    gemacht werden. Die Gewährleistungsrechte des Käufers setzen, soweit dieser Kaufmann i.S.d. HGBs ist,
    voraus, dass dieser seinen Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist. Bei
    berechtigten Mängelrügen ist der Verkäufer zur zweimaligen Nacherfüllung auf seine Kosten berechtigt. Dies
    kann nach Wahl des Käufers durch Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung geschehen. Der Käufer muss
    hierfür eine angemessene Frist setzen. Der Verkäufer kann eine Nacherfüllung verweigern, die
    unverhältnismäßig hohe Kosten auslöst.
    Die Gewährleistung erlischt, sobald eigenhändige Reparaturversuche oder Veränderungen vorgenommen
    werden, außerdem bei wettkampfähnlichem Einsatz. Die Rahmen- Felgengewährleistung entfällt bei
    Schäden, die durch Sprünge oder unsachgemäßen Gebrauch entstanden sind. Die Gewährleistung gilt bei
    Rahmen und Gabel nur, wenn die Teile im Originalzustand verbleiben und für den vorgesehenen Einsatz
    Verwendung finden. der Käufer ist nicht berechtigt, wegen etwiger Beanstandungen Zahlungen
    zurückzuhalten oder aufzurechnen. Ohne Kaufquittung können keine Gewährleistungsansprüche geltend
    gemacht werden. Bei Fahrrädern ist die Rahmennummer des Fahrrades in den Kaufbeleg einzutragen. Eine
    Gerantie des Herstellers betrifft die Gewährleistung des Verkäufers nicht.
     
    Haftung
     
    Schadensersatzansprüche aus Verzug, Unmöglichkeit der Leistung, Verletzung von vertraglichen und
    gesetzlichen Neben-, und Schutzpflichten, Verschulden bei Vertragsschluss und außervertragliche Haftung
    sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln
    unsererseits verursacht worden ist. Unabhängig vom Rechtsgrung ist unsere Haftung, fachgemäßer Einbau
    vorausgesetzt, auf die Höhe des Lieferpreises beschränkt. Schadensersatzansprüche nach § 634, 636 BGB
    bleiben unberührt.
     
    Schlussbestimmungen
     
    Soweit einzelne Bestimmungen unserer Allgemeinen Geschäftsbdingungen ungültig sind oder werden
    solten, sind sie sinngemäß zu ersetzen. Die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen wird hiervon nicht
    berührt.
     
    Datenschutzerklärung
     
    Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen.  Datenschutz hat einen besonders hohen
    Stellenwert für die Geschäftsleitung der Ingenieur Tec. Eine Nutzung der Internetseiten der Ingenieur Tec
    ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person
    besondere Services unseres Unterbehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte,
    könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden.  Ist die Verarbeitung
    personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage,
    holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.
     
    Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Names, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder
    Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung
    und in Übereinstimmung mit der Datenschutz-Grundverordnung und Übereinstimmung mit für die
    Ingenieur Tec geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung
    möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zewck der von uns erhobenen,
    genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen
    mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufklärt.
     
    Die Ingenieur Tec hat als für die Verarbeitung Verantworlicher zahlreiche technische und organisatorische
    Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verbeiteten
    personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen
    grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann.
    Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen
    Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu ermitteln.
     
    1. Begriffsbestimmungen
     
    Die Datenschutzerklärung der Ingenieur Tec beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen
    Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwender
    wurde. Unsere Datenschutzerkärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für uneser Kunden und
    Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab
    die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.
     
    Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begrife:
     
    a) personenbezogene Daten
     
    Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine indetifizierbare natürliche Person
    (im Folgenden "betroffene Person") beziehen. Als identifizierbar wird eine natürlcihe Person angesehen,
    die direkt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie Namen, zu einer Kennnummer,
    zu Standortendaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen,
    die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen
    oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.
     
    b) betroffene Person
     
    Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene
    Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.
     
    c) Verabeitung
     
    Verabeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jeder solche
    Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die
    Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung,
    Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die
    Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
     
    d) Einschränkung der Vereinbarung
     
    Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem
    Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.
     
    e) Profiling
     
    Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass
    diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte peröhnliche Aspekte, die sich auf eine
    natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung,
    wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, peröhnlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten,
    Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.
     
    f) Pseudonymisierung
     
    Pseudonymisierung ist der Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weiese, auf welche die
    personenbezognenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer
    spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sorfern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die
    gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer indentifiziertbaren natürlichen Person
    zugewiesen werden.
     
    g) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher
     
    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person,
    Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und
    Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser
    Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der
    Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach Unionsrecht
    oder dem recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.
     
    h) Auftragsverarbeiter
     
    Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle,
    die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.
     
    i) Empfänger
     
    Empfänger ist einen natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der
    personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten
    handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach Uninsrecht
    oder Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht
    als Empfänger.
     
    j) Dritter
     
    Dritter ist einen natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der
    betroffenen Person, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung
    des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu
    verarbeiten.
     
    k) Einwilligung
     
    Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise
    und unmissverständlich abgegebene Willesbekundung in Form einer Erkärung oder einer sonstigen
    eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der
    Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.
     
    2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen
     
    Verantwortlciher im Sinn der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der
    Erupäischen Union geltdenen Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichen
    Charakter ist die:
     
    Ingenieur Tec
    Auf der Klopp 2
    54552 Immerath
     
    Deutschland
     
    Tel.: 06573/3780121
     
    E-Mail: info@sub-4.de
     
    Webseite: www.ingenieurtec.de bzw. www.sub-4.de
     
    3. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen
     
    Die Internetseite der Ingenieur Tec erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite keine allgemeinen Daten und Informationen.
     
    4. Routinenmäßige Löschnung und Sperrung personenbezogenen Daten
     
    Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen
    Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erfoderlich ist oder sofern dies
    durch den Europäischen Richtlienen- und Verordnungsgeber oder einen anedern Gesetzgeber in Gesetzen oder
    Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortlichen unterliegt, vorgesehen wurde.
     
    Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlienen- und Verordnungsgeber oder
    einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen
    Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gespeert oder gelöscht.
     
    5. Rechte der betroffenen Person
     
    a) Recht auf Bestätigung
     
    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von
    dem für die verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende
    personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in
    Ansprich nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen
    wenden.
     
    b) Recht auf Auskunft
     
    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlienen-
    und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche
    Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft
    zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft
    über folgende Informationen zugestanden:
     
    die Verarbeitungszwecke
    die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
    die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die
    personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden , insbesondere bei
    Empfängern in Drittländern oder bei internatioalen Organisationen
    falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbeszogenen Daten gespeichert werden, oder falls dies nicht
    möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer.
    das Bestehen eines rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder
    auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchrechts gegen diese
    Verarbeitung
    das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde wenn die personenbezogenen Daten nicht bei
    der betroffenen Person erhoben werden: All verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
    das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und
    4 DS-GVO und zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die
    Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person
    Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein
    Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der
    betreffenden Person im Übrigen das recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang
    mit der Übermittlung zu erhalten.
     
    Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an
    einen Mitarbeiter des fü die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.
     
    c) Recht auf Berichtigung
     
    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien-
    und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger
    personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung
    sie betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigng der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung
    unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen.
     
    Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit
    an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.
     
    d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)
     
    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien-
    und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden
    personen bezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgende Gründe zutrifft und soweit
    die Verarbeitung nicht erforderlich ist:
     
    Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für
    welche sie nicht mehr notwendig sind. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die
    Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und
    es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen
    keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art.
    21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
    Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich,
    dem der Verantwortliche unterliegt. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der
    Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.
     
    Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen
    Daten, die bei der Ingenieur Tec gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen
    Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Ingenieur Tec wird veranlassen,
    dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.
     
    Wurden due personenbezogenen Daten von der Ingenieur Tec öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als
    Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zu Löschung der personenbezogen Daten verpflichtet, so trifft
    die Ingenieur Tec unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie un der Implementierungskosten
    angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die
    veröffentlichten pesonenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person
    von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschnung sämtlicher Links zu deisen
    personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat,
    soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter der Ingenieur Tec wird im Einzelfall das Notwenige
    veranlassen.
     
     
    e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
     
    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht das vom Eruopäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung
    zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
     
    Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer,
    die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
    Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab
    und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
    Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die
    betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltungmachung, Ausübung oder Verteidigung von
    Rechtsansprüchen.
    Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es
    steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person
    überwiegen.
     
    Sofern ein der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschräkung von
    personenbezogenen Daten, die bei der Ingenieur Tec gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu
    jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Ingenieur Tec wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.
     
    f) Recht auf Datenübertragbarkeit
     
    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht das vom Europäischen
    Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch
    die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und
    maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen
    Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen,
    dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu ermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung
    gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß
    Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern
     
     
     
     
    die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in
    Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.
     
    Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personennbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen
    anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die
    Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.
     
    Zur Gelungmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen
    Mitarbeiter der Ingenieur Tec wenden.
     
    g) Recht auf Widerspruch
     
    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und
    Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen
    die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder
    f GS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für eine auf diese Bestimmungen gestütztes
    Profiling.
     
    Die Ingenieur Tec verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn,
    wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten
    und Freiheiten des betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltungmachung,
    Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
     
    Verarbeitet die Ingenieur Tec personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person
    das Recht, jederzeit Widersruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger
    Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
    Widerspricht die betroffene Person gegenüber der Ingenieur Tec der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung,
    so wird die Ingenieur Tec die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.
     
    Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situattion ergeben, gegen
    die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Ingenieur Tec zu wissenschaftlichen oder
    historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zewcken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen,
    Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse
    liegenden Aufgabe erforderlich.
     
    Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt jedem Mitarbeiter der
    Ingenieur Tec oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang
    mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr
    Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen Spezifikationen verwendet werden.
     
    h) Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
     
    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien-
    und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung-
    einschließlich Profiling- beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung
    entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erehblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den
    Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen
    erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Migliedstaaten, denen der
    Verantwortliche unterliegt, zulässig ist un diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der
    Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der bertroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betrfoffenen Person erfolgt.
     
    Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person,
    trifft die Ingenieur Tec angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantworlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.
     
    Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.
     
    i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
     
    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien-
    und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit
    zu widerrufen.
     
    Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.
     
    6. Rechtsgrundlage der Verarbeitung
     
    Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wie eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b
    DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorverträglicher Maßnahmen
    erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Produkten oder Leistungen. Unterligt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb
    verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssen. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I li. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesse unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).
     
    7. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden
     
    Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.
     
    8. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden
     
    Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie
    nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.
     
    9. Gesetzliche oder vertragsliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichekit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung
     
    Wir erklären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsabschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit Ihr einen Vertrag abschließ. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betrfoffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzellfallbezogen darüber auf, ob die
    Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzstellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.
     
    10. Bestehen einer automatisierten Entscheodungsfindung
     
    Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder eine Profiling.
     
    Diese Datenschutzerklärung wurde durch den Datenschutzerklärungsgenerator der DSD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH, die als Externer Datenschutzbeauftragter Dresden tätig ist, in Kooperation mit dem Rechtsanwalt für Datenschutzrecht Christian Solmecke erstellt.
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
    Stand 15.08.18

[Willkommen] [4,9kg DBike / Kundenbikes] [Links zum Thema Leichtbau] [AGB / Datenschutzerklärung] [Kontakt / Impressum ]